Letztes Feedback

Meta





 

Hallo...

liebe Freunde,

 

hier mal wieder ein kleines Update von mir:

 

Bin im Moment ziemlich beschäftigt, die Klassen laufen weiter und die Arbeit in der Bibliothek wird anscheinend auch nicht weniger. Keine Ahnung wieso wir da nicht vorankommen, aber es sieht noch so viel aus. Zum Glück ist Analee vorgestern wieder aus dem Urlaub gekommen. Sie ist ein ziemlicher Workaholic und so werden wir die nächsten Nachmittage wieder da rödeln und Staub schlucken. Ihr könnt euch nicht vorstellen wieviel Staub hier derzeit in der Luft liegt. Muss jeden Morgen meinen Fahrradsattel putzen, weil er rot ist. Und natürlich auch öfter mal die Solarplatten der Bibelschule, weil wir sonst nicht den vollen Ertrag haben.

Am Montag kam mein ehemaliger Chef aus der Hauptstadt wieder (er hing dort eine Woche fest, weil kein Flug ging) und fragte mich, wieweit ich denn mit der Broschüre über das Kasulu Bible College wäre, er flöge ich 10 Tagen nach England und wollte das Ding mitnehmen. Hatte eigentlich gedacht, die Sache hätte sich erledigt, seit er von der Bibelschule in die Kirchenverwaltung gewechselt war. Dem war nicht so. Habe aber mal mit Publisher ein bisschen rumprobiert und einen Flyer entworfen, der jetzt fast fertig ist.

Die Homepage ist auch fast fertig, ich denke, in der kommenden Woche werde ich Vollzug vermelden können.

Ach ja – ich bin jetzt auch offizieller Schulfotograf, musste jeden Schüler fotografieren für die Schülerausweise. Dabei entstanden die Fotos unten. In jedem Pastor hier steckt doch auch ein Fußballfan. =)

 


 

 

 

Die tansanische Post hat in der Zwischenzeit auch Großes geleistet: zwei Postkarten haben mich mittlerweile erreicht (kurioserweise beide in der Schweiz abgeschickt), ein Brief aus Deutschland (innerhalb von 7 Tagen war er hier) und ein Paket (dauerte einen Monat).

 

Heute musste ich in den Knast. Wieso? Christine aus Shunga hatte mir eine Tüte mit Zahnbürste, Zahnpasta, Seife und einem Liederbuch für einen Inhaftierten gegeben, der wegen angeblichen Mordes drin sitzt. Ist wohl aber unschuldig. Aber man kann nur sonntags zu Besuchszwecken rein, daher sollte ich das reinbringen.

Nach ner halben Stunde am ersten Gate habe ich den Wachbeamten mit einem evangelistischen Buch bestochen („Maswali ya msingi“ – Letzte Fragen) bis er mich endlich reingelassen hat. So habe ich mich dann Schritt für Schritt zum Gefängnisboss durchgeboxt, der mir dann sagte, dass ich als Weißer da leider nicht reindarf. Ist Gesetz. Aha, toll. Hatte leider kein zweites Buch, sonst wäre ich wahrscheinlich reingekommen. Aber ich habe zum Glück den Pastor von Shunga getroffen, der dann zusammen mit einem Beamten reingegangen ist und meine Mitbringsel mit reingenommen hat.

 

Ich bin weiterhin gesund, vermisse euch alle sehr, aber bin ja auch fast schon wieder im Anflug. Danke vielmals für eure Gebete! Bis bald mal wieder. Tommy

23.5.10 16:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen